"Heimat und Orientierung finden"

Jeder Klassenlehrer gestaltet die erste Schulwoche (s.u) mit seiner neuen Klasse zu folgenden Arbeitsschwerpunkten:

  • sich kennenlernen
  • zur sozialen Einheit werden
  • Steckbriefe anfertigen
  • Schulralley durchführen
  • Regeln vereinbaren

Dabei erhält jede(r) Schüler/in zur Begrüßung die Hansjakob-Broschüre, in dem sein/ihr Name, sowie alles wichtige zur Schule und zum Schulleben steht. Zum Abschluss dieser ersten Schulwoche unterzeichnen Schüler/in, Eltern, Lehrkräfte und Schulleiter den Schulvertrag. „Paten“, Schüler der 8. und 9. Klassen, begleiten und betreuen die neuen Schüler und stehen ihnen hilfreich zur Seite.

Je 3 Klausurtage pro Klasse an denen die Kinder zu einem „sozialen Miteinander“ finden sollen und sich eigene Regeln geben, sowie die Einführung eines Klassenrates erweitern und vertiefen im ersten Halbjahr diese „Orientierungsphase“.