Ein Konflikt ist eine Chance, dass es besser wird -
die Schülerstreitschlichtung an der HJRS

Schülerstreitschlichter/innen übernehmen eine wichtige Aufgabe mit Verantwortung. Ihre Tätigkeit ist ein Element der Gewaltprävention der HJRS und trägt aktiv zur Verbesserung des Schulklimas bei.

Was kann eine Streitschlichter/in tun?

Unsere Schülerstreitschlichter/innen helfen unseren Schüler/innen ihre Konflikte gewaltfrei zu lösen. Sie sind wie Schiedsrichter unparteiisch und helfen, dass die Streitparteien sich die Sichtweise ihres Konflikts gegenseitig sagen und am Ende selbstständig eine gerechte Lösung finden können.

Wie kann man Streitschlichter/in werden?

Wer mitmachen will bekommt eine fünftägige intensive Ausbildung, in der die wichtigsten Grundlagen der Schlichtung und deren Ablauf erlernt werden. Im Anschluss an die Ausbildung werden die Achtklässler mit Urkunden zu Schülerstreitschlichter/innen der HJRS ernannt.

Besonders geeignet für die Ausbildung zur Schülerstreitschlichter/in sind Schüler/innen, die folgende Fähigkeiten bereits beherrschen oder lernen wollen:

• Aktiv zuhören können
• Gesprächsregeln beachten und einhalten können
• Vertraulichkeit wahren können
• Neutralität gewährleisten
• denen es Spaß macht, sich aktiv für andere einzusetzen
• die an Lösungen mit gerechtem Ausgang interessiert sind
• Geheimnisse für sich behalten können.