Das Berufswahlforum stößt bei allen Beteiligten auf großes Interesse.
Seit 2004 findet es an unserer Schule statt – jeweils im Januar eines Jahres. Mittlerweile nehmen ca. 25 Betriebe und Institutionen daran teil. Ausbildungsleiter*innen und Auszubildende namhafter Firmen und Behörden stellen im 30-Minuten-Takt mehrmals ihr Unternehmen, die Ausbildungsberufe und die Anforderungen dieser vor.

In den letzten Jahren vergrößerte sich nicht nur die Unternehmenszahl, sondern auch die Teilnehmerzahl. Mittlerweile nehmen immer auch die Schüler*innen der Hebelschule, der Weiherhof-Realschule und des Kollegs St. Sebastian (Stegen) daran teil.

Das Forum soll eine ernsthafte Auseinandersetzung mit Berufsbildern ermöglichen, gleichzeitig Kontakte zwischen den Schüler*innen -mit ihren Eltern- und den Firmen- und Behördenvertretern in die Wege leiten.
Gerade die Eltern spielen bei der Berufsfindung eine wichtige Rolle. Für manchen Erwachsenen bietet die Veranstaltung eine echte Chance, im direkten Gespräch mit Firmenvertretern noch einmal Weichen zu stellen für die eigene Lehrstellensuche oder Berufsentscheidung.

Um einen guten ersten Kontakt herzustellen, benötigen unsere Schüler*innen neben Interesse auch bestimmte Schlüsselqualifikationen. Sie werden von uns Lehrer*innen daher gezielt darauf vorbereitet, was von ihnen erwartet wird.

In einer abschließenden Feedback-Runde unsererseits mit den Vertreter*innen der Firmen und Behörden wird über Entwicklungen in der Berufswelt und natürlich auch beim Berufswahlforum gesprochen, ebenso über die Entwicklung bei den Schüler*innen. Für die Hansjakob-Realschule ist dieser Kontakt zur Berufs- und Arbeitswelt außerordentlich wichtig und fruchtbar, da wir dadurch über die aktuellen Erwartungen der Firmen und Institutionen informiert sind und somit unsere Schüler*innen gut für den Start in den Beruf vorbereiten können.

Liste der teilnehmenden Firmen und Behörden: